meine Reise - wie alles begann....

monkey yoga
Foto: www.parallel-dream.de

Ich heiße Lisa bin 31 Jahre alt, komme aus Mainz und bin seit 2017 verheiratet.

 

2016 habe ich meine Ausbildung zur Yogalehrerin (200h AYA) im Unit Yoga in Wiesbaden abgeschlossen. Seit 2017 bin ich in Ausbildung zur 500h AYA-Yogalehrerin und bin zertifizierte Yoga Personal Trainerin.

 

Hauptberuflich arbeite ich seit Abschluss meines Diplom-Studiums (International Business) für große Unternehmen. 

 

Yoga hat mein Leben auf eine so besondere Art bereichert, dass ich andere mit meinem Blog und meinen Kursen inspirieren und motivieren möchte!  

Höher, schneller, weiter….

Wenn wir jung sind, fühlen wir uns oft so, als müssten wir alles auf einmal tun und erreichen...

 

Ich selbst war lange nur auf (Höchst)Leistungen ausgerichtet. Mit 22 Jahren hatte ich mein internationales BWL-Studium inklusive Praktika und Auslandssemester hinter mich gebracht und eine große Karriere vor Augen, die ich in einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft begann. Seitdem lebte ich im Dauerstress - heute bei einem Mandanten, nächste Woche wieder ganz woanders. Fast jede Nacht verbrachte ich in Hotels. Dann folgte der nächste Wechsel zu einem großen Lebensmittelkonzern, noch mehr Zeit auf Dienstreisen, und 3 Jahre später ein weiterer Sprung auf der Karriereleiter.

 

Meine knappe Freizeit verbrachte ich im gleichen Tempo, immer auf der Suche nach Herausforderungen – Marathons, Alpenüberquerungen mit dem Mountainbike, neue Fremdsprachen, und bloß keinen Abend auf dem Sofa verbringen....!

 

Wenn meine Freunde an Silvester Vorsätze wie „mehr Sport treiben“ hatten, war es für mich nur „mehr Gelassenheit“ zu finden…

Yoga als Anker auf rauer See

Irgendwann entdeckte ich in meinem Fitness-Studio einen Power-Yoga-Kurs, der  mein wöchentlicher Anker für Ruhe & Ausgeglichenheit wurde. Nach 90 Min. völliger Konzentration auf anspruchsvolle Asanas fühlte ich mich wie auf Wolken – keine negativen Gedanken im Geist, stattdessen völlige Ruhe und Klarheit... 

Der Ruf meines Herzens

2015 begann ich, über meinen eigenen Weg nachzudenken. An einem Punkt, an dem nichts mehr wirklich Sinn ergab: Die nächste gescheiterte Beziehung, völlig ausgebrannt im Job, und eine völlige Leere in mir.

 

Also begab ich mich auf die Suche - nach mir Selbst und dem, was mich wirklich glücklich macht...Ich ging der Frage auf den Grund was ich mir tief in meinem Herzen für mich wünschte. Ich hatte auf meinem Weg verlernt auf meine innere Stimme zu hören.

 

Ich beschloss, meine Lebensziele neu zu stecken, und mich nicht mehr von Erwartungen anderer lenken zu lassen. Dies war der Beginn meiner (Yoga) Reise. So begann ich endlich meinem Herzen zu folgen und - neben meinem forderndem Job - eine 200h-Yogalehrer-Ausbildung in Wiesbaden zu machen zu machen. 

Der Beginn einer langen, spannenden Reise

Viele Erkenntnisse und Begegnungen mit tollen Menschen haben mir seitdem geholfen zufriedener zu werden, mehr auf meinen Körper und Mein Herz zu hören und ein gesünderes Körpergefühl zu entwickeln. 

 

Aber die Reise hat gerade erst begonnen, und ich bin dankbar dafür zu wissen, dass ich dem Weg meines Herzens bin.

 

In 2017 habe ich zudem die 500h+ AYA-Ausbildung begonnen. 

Fotos: www.Parallel-Dream.de

MONKEY YOGA - MEIN HERZENSPROJEKT

Wofür steht Monkey Yoga?

 "Monkey Mind" umschreibt im Yoga unsere ruhelosen, launenhaften und scheinbar unkontrollierbaren Gedanken. So wie der Affe im Baum ruhelos von Ast zu Ast schwingt, springt auch unser Geist ständig von einem Gedanken zum nächsten. Unser Kopf ist voll von Ideen, Plänen, Vorstellungen, Erwartungen, Meinungen, Sorgen, Ängsten usw., dass kaum noch Raum für Kreativität und Klarheit bleibt. 

 

Yoga kann helfen, diesen „umherirrenden“ Geist zu fokussieren und zur Ruhe zu bringen - so kannst Du Dich bewusst auf die Dinge konzentrieren, die Dir wichtig sind.

Mit „Monkey Yoga“ folge ich einem Lebenstraum – es ist mein Herzensprojekt, denn Yoga bedeutet für mich Leidenschaft, Inspiration, Ausgleich und jede Menge Spaß zugleich!