Stop this „Mindfuck“ – Lasst uns aufhören, uns selbst zu sabotieren!

Ich habe vor kurzem ein sehr interessantes Buch gelesen, das mich nachdenklich gestimmt hat: „Mindfuck: Wie wir uns selbst sabotieren und was wir dagegen tun können“. Das Buch mag einfach zu lesen sein, aber es hat einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Ein paar meiner Gedanken möchte ich gerne mit Euch teilen… 

Diese fiese, innere Stimme....

Jeder von uns kennt diese Stimme in uns, die uns häufig in einer „Parallelwelt“ denken & fühlen lässt. Die sich manchmal wie ein Wächter anfühlt, der uns in bestimmten Situationen davon abhält, entspannt, gelassen, mutig oder stolz zu sein. Mal hören wir die Stimme leiser, mal leider auch lauter. Manchen von uns gaukelt die Stimme vor, dass eine Situation ganz bestimmt einen katastrophalen Ausgang nimmt – wir nehmen „Worst Case“-Szenarien an. Manch anderen, dass wir anderen Menschen, besonders dem Partner, misstrauen sollten, da er uns möglicherweise hintergehen oder belügen wird, wenn wir nicht aufpassen und in einer „Hab-Acht-Stellung“ sind. Dies sind typische Denkmuster für Selbstsabotage, oder auch „Mindfucks“. Das Buch beschreibt 7 dieser negativen Denkmuster, durch die wir uns selbst zerstören. Wenn man tiefer in die psychologischen Muster vordringt, lernt man, dass diese Mindfucks nur die Spitze des Eisbergs eines großen „Glaubenssystems“ sind, das wir uns im Laufe unseres Lebens antrainiert haben. Wir simulieren uns also eine Realität, die mal stärker, mal weniger stark von der Wirklichkeit abweicht, uns aber in jedem Fall an Grenzen führt, die wir nicht überwinden können.

Was ist der Sinn von Mindfucks?

Doch was ist der Sinn hinter "Mindfucks"? Unsere Vorfahren, die in einer Welt lebten, in der die eigene Sicherheit und Gesundheit weniger selbstverständlich waren als heute, waren auf diese inneren Schutzmechanismen angewiesen, um zu überleben. Heute jedoch lösen diese Denkmuster vor allem Stress ins uns aus und schränken uns in unseren Möglichkeiten ein. 

Die 7 Mindfucks, durch die wir uns selbst sabotieren

Überwinde diese Denkblockaden!

Wie Du Dir vielleicht vorstellen kannst, gibt es leider nicht diese EINE Lösung, um alle Denkblockaden aufzuheben. Und natürlich heißt das nicht, dass wir ab heute alle Zweifel und Sorgen über Bord werfen sollten. Aber die eigenen Mindfucks zu hinterfragen, Muster zu erkennen und langsam diese Blockaden aufzulösen, kann uns wirklich befreien! Und keine Frage - diese „Reise“ kann anstrengend und vielleicht auch teils verwirrend sein…. Es mag auch Zeiten geben, wo Du wieder in alte Muster zurückfällst. Aber lass Dich davon nicht unterkriegen. Das wichtige ist, dass Du nicht aufgibst, Dein Ziel vor Augen behältst, und daran glaubst, dass Du es schaffst! :)

"Mindfucks" in den ältesten Yoga-Schriften

Beim Lesen des Buchs fiel mir irgendwann auf, dass das Thema der Selbstsabotage bereits (in einfacher Form) in den ältesten Yoga-Schriften, den Yoga Sutras (ca. 5 Jhd. n.C.), dargestellt wurde. Dort werden verschiedene Arten von „Gedankenwellen“ beschrieben, die uns auf unserem Weg zu uns selbst behindern. Zu diesen „Gedankenwellen“ zählen die Fehlinterpretation von Dingen oder Situationen, die Einbildung und auch die Erinnerungen, die unsere jetzige Wahrnehmung verzerren. Das Ziel von Yoga ist, zu einem realen, wahren Blick auf uns und unsere Welt zu gelangen, der nicht mehr verzerrt wird durch Einbildungen, Wunschvorstellungen, Erwartungen, falsche Vorstellungen oder frühere Erfahrungen, die wir auf Situationen oder Menschen projizieren. 

Fazit

Das Buch hat mich inhaltlich überzeugt, und mich zum Nachdenken inspiriert. Ich habe mich in mehreren Punkten wiedererkannt, und habe die Absicht gefasst, daran zu arbeiten, diese Denkmuster aufzulösen. Dass das Vorhaben nicht über Nacht gelingt, weiß ich. Aber ich freue mich über jeden kleinen Schritt, den ich mache, der mich etwas gelassener & befreiter macht....


Petra Bock

 

MINDFUCK – Warum wir uns selbst sabotieren und was wir dagegen tun können

 

Knaur Verlag, München 2016

ISBN: 978-3426655078

 

€ 19,99

 

Die deutsche Autorin Dr. Petra Bock ist Coach, Managementberaterin und Bestsellerautorin. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0