Meine Buch-Inspiration für den Herbst

Laura Malina Seiler - Mögest Du glücklich sein

Da mich mein Bauchzwerg in den letzten Wochen häufig auf dem Sofa hielt, habe ich endlich mal wieder Zeit zum Lesen gehabt :). Ein Buch hat es mir so angetan, dass ich Euch unbedingt davon erzählen möchte: „Mögest Du glücklich sein“ von Laura Malina Seiler

 

 

Bei Facebook bin ich zum ersten Mal über Laura gestolpert. „Mindful Empowerment“ - so der Name ihrer Seite – klang für mich erstmal seeeehr spirituell und machte mich skeptisch. Ich zähle mich auch eher zu den rationalen Menschen, die wenig glauben, wenn es nicht wissenschaftlich fundiert ist ;). Gleichzeitig jedoch war ich neugierig zu erfahren, durch was sie so viele junge Frauen (und auch viele meiner Freunde) von sich überzeugt hat. Da muss ja irgendwas dran sein, dachte ich mir…. 

 

Schnell hatte ich auch ihren Podcast „Happy, Holy & Confident“ (#1 iTunes Podcast!) gefunden, durch den mich die Berlinerin mit ihrer lebensbejahend-lustig-lockeren Art in ihren Bann gezogen hat. Egal, ob beim Autofahren, Spazieren gehen oder Faulenzen, ihre Themen bringen mich immer zum Nachdenken, und schenken mir Motivation was Neues zu versuchen und an mich zu glauben. 

 

Seit ein paar Tagen gibt es nun ihr erstes Buch zu kaufen: Der Titel „Mögest du glücklich sein“ klingt, um ehrlich zu sein, wie einer dieser unzähligen Selbsthilfe-Bücher, die meist auf den Krabbeltischen zu finden sind. Und dennoch habe ich es gekauft und konnte es schon nach ein paar Seiten nicht mehr aus der Hand legen. Denn sie schafft es auf eine sehr persönliche Weise, unterstützt durch viele Erzählungen aus ihrer Vergangenheit, dass auch "nicht-spirituellen" Menschen Zugang zu diesem Thema finden. 

 

Am Puls der Zeit, feinfühlig, tiefgründig und immer mit einer Portion Witz adressiert sie in ihrem neuen Buch Themen, mit der sich viele junge Frauen (und sicherlich auch ein paar Männer) Mitte 20 immer mehr beschäftigen. Zentrale Fragen dabei sind: Was hält mich davon ab, mein volles Potential zu entfalten? Wo habe ich emotionale Blockaden und wie kann ich sie lösen? Und wie kann ich tiefsitzende Ängste überwinden, um endlich meine Träume zu verwirklichen und Frieden mit meiner Vergangenheit zu schließen? 

 

Besonders schön finde ich an ihrem Buch, dass jedes Kapitel mit praktischen (Meditations-) Übungen abschließt, um das Gelernte gleich selbst auszuprobieren und in die Tat umzusetzen. 

 

Mein Fazit: Ein absolut lesenswertes Buch für den Herbst, für das man sich aber ausreichend Zeit und Ruhe nehmen sollte, um es richtig wirken zu lassen!

 

P.s.: Übrigens hat Laura Seiler es tatsächlich auf die Amazon-Bestseller-Liste geschafft, noch bevor das Buch ausgeliefert wurde…. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sabrina (Freitag, 12 Januar 2018 14:14)

    Vielen Dank für die Buchempfehlung! Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und fand es wirklich inspirierend :)