Warum YOGA so viel mehr als Sport ist

Ganz häufig höre ich in Gesprächen über Yoga: Ach, ich sollte auch mal wieder Sport machen… Oder ich werde gefragt, ob ich noch „anderen Sport“, außer Yoga, mache. Deshalb möchte ich nun mal dieses Missverständnis aufklären: Yoga ist weit mehr als „nur Sport“! :) Und warum...?

mehr lesen 0 Kommentare

Meine DIY-Mala: Lasst uns kreativ werden!

Yoga Mala, Monkey Yoga, Mala Workshop
Meine Mala

Malas, also „Yogaketten“, gibt es mittlerweile in allen Farben und Formen zu kaufen. Doch ist es nicht viel schöner, seine eigene, ganz persönliche Mala zu kreieren? Gesagt - getan: Am Wochenende habe ich bei einem Workshop meine erste eigene Mala gemacht. In einer kleinen Gruppe verbrachten wir 3 gemeinsame Stunden im schönen In Balance Yogastudio bei Kerstin in Eppstein. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mainzer Powerfrauen: Gesa Kohlenbach // Annabatterie

Gründerinnen aus Mainz, Monkey Yoga
Gesa Kohlenbach - Annabatterie

Raus aus der Komfortzone zu gehen und etwas Großes zu wagen: Das haben alle Frauen gemeinsam, die ich Euch in meiner Serie "Mainzer Powerfrauen" vorstellen möchte.

 

Gesa Kohlenbach, die 34-jährige Mainzerin, hat mit der Gründung des Cafés Annabatterie in 2010 die Mainzer Café-Landschaft revolutioniert. Sobald man ihr gemütlich-lebhaftes Café betritt, weiß man, dass man an einem ganz besonderen Ort gelandet ist, an dem man entspannen möchte. Neben der wunderschönen Einrichtung mit plüschigen Sesseln lieben die Mainzerinnen die Annabatterie für die unglaublich leckeren Kuchen, Pancakes, Scones und das geniale Frühstück. Und so ist die Annabatterie definitiv nicht mehr aus Mainz wegzudenken und hat einen absoluten Kultstatus erreicht!

mehr lesen 0 Kommentare

Mainzer Powerfrauen: Verena Schmitt // Für Freunde

Gründerinnen aus Mainz
Verena Schmitt - Gründerin von Für Freunde

Raus aus der Komfortzone zu gehen und etwas Großes zu wagen: Das haben alle Frauen gemeinsam, die ich Euch in meiner Serie "Mainzer Powerfrauen" vorstellen möchte.

 

Verena Schmitt, die 34-jährige Rheinhessin, hat das Multitalent "Für Freunde" in 2016 eröffnet. Mitten in der quirligen Neustadt ist "Für Freunde" eine bunte Mischung aus Kochatelier, Eventlocation und Mietküche. Kochkurse für private Gruppen oder Firmen sind das Herzstück. Ich habe mit Verena über ihre Geschichte, ihre Motivation zu gründen und die Herausforderungen der Selbstständigkeit gesprochen...

mehr lesen 0 Kommentare

Mainzer Powerfrauen: Franziska Fuchs // Fuchs & Bente

Gründerinnen aus Mainz
Franziska Fuchs - Mit-Gründerin von Fuchs & Bente

Raus aus der Komfortzone zu gehen und etwas Großes zu wagen: Das haben alle Frauen gemeinsam, die ich Euch in meiner neuen Serie "Mainzer Powerfrauen" vorstellen möchte.

 

Franziska Fuchs, 37 Jahre alt und gerade mit ihrem zweiten Kind schwanger, hat zusammen mit Bente Oelkers Fuchs & Bente gegründet. Über das "Warum" ihrer ersten Gründung, ihre Ziele, was sie an Mainz so schätzt und wie sie ihren Ausgleich findet, hat sie mir Spannendes erzählt...

mehr lesen 0 Kommentare

Mainzer Powerfrauen: Lisa Tihanyi // Bloggerin bei Mein Feenstaub

Gründerinnen aus Mainz
Lisa Tihanyi - Bloggerin & Gründerin von "Mein Feenstaub"

Raus aus der Komfortzone zu gehen und etwas Eigenes zu wagen: Das haben alle Frauen gemeinsam, die ich Euch in meiner neuen Serie "Mainzer Powerfrauen" vorstellen möchte.

 

Lisa ist 29 Jahre alt, verheiratet, lebt in Mainz und ist Vollzeit-Do-It-Yourself-(DIY)-Bloggerin. Sie strahlt unglaublich viel positive Energie aus und hat mich schon bei unserem ersten Kennenlernen begeistert! 2017 hat sie ihren Büro-Job in einer PR-Agentur an den Nagel gehängt, um sich zu 100% ihrer Leidenschaft - dem bloggen - zu widmen...

mehr lesen 1 Kommentare

Mainzer Powerfrauen: Vera Kohl // dicke lilli gutes kind & Marlene

Vera Kohl - Gründerin der dicken lilli, gutes kind
Vera Kohl - Gründerin der dicken lilli, gutes kind

Raus aus der Komfortzone zu gehen und etwas Großes zu wagen: Das haben alle Frauen gemeinsam, die ich Euch in meiner neuen Serie "Mainzer Powerfrauen" vorstellen darf.

 

Vera Kohl, 33 Jahre alt, ist Gründerin der dicken lilli gutes kind, der Marlene & der dicke lilli gutes N'Eis. Über das "Warum" ihrer ersten Gründung, ihre Ziele, was sie an Mainz so schätzt und wie sie ihren Ausgleich findet, hat sie mir Spannendes erzählt...

mehr lesen 0 Kommentare

Mainzer Powerfrauen: Stefanie Neger // Zimtzicke - Schönes für Schwangere

Stefanie Neger / Zimtzicke Mainz
Stefanie Neger, Gründerin der Zimtzicke

Raus aus der Komfortzone zu gehen und etwas Großes zu wagen: Das haben alle Frauen gemeinsam, die ich Euch in meiner neuen Serie "Mainzer Powerfrauen" vorstellen darf.

 

Stefanie Neger ist Gründerin der Zimtzicke - Schönes für Schwangere. Über das "Warum" der Gründung, was sie so an ihrem Beruf schätzt und wie sie ihren Ausgleich findet, hat sie mir viel in einem Interview erzählt...

mehr lesen 0 Kommentare

The Yoga Way of Living // Less (clothes) is more

Mein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten (und die Hälfte der Klamotten passt mir gerade eh nicht). Dennoch bin ich ständig auf der „Jagd“ nach neuen Teilen – besonders nach Yoga-Klamotten -, die dann meist nur selten ausgeführt werden. Man bleibt eben doch seinen Lieblingsteilen treu! 

 

Mein Stichwort in Sachen Kleider-Kauf für 2018 ist deshalb: MÄSSIGUNG. Oder auch: „Less (clothes) is more“! 

mehr lesen 0 Kommentare

Lesetipp // Finde den Job, der Dich glücklich macht

Mein erster Lesetipp in 2018 ist mir eine echte Herzensangelegenheit. Denn dieses Buch hat einen ganz großen Stein in meinem Leben ins Rollen gebracht: Mein Yogalehrer-Dasein… 

 

Falls Du Dich zu den glücklichen Menschen zählst, die absolut zufrieden mit ihrem Job sind, ist das Buch für Dich überflüssig ;). Falls Du noch auf der Suche nach Deiner Lebensaufgabe bist, kann dieses Buch von Angelika Gulder absolut wertvoll und wegweisend sein!

mehr lesen 0 Kommentare

Statt Vorsätzen fürs neue Jahr: Nur EIN Wort…

Statistisch gesehen sind wir kein kreatives Volk: Fast die Hälfte aller Deutschen, die Vorsätze haben, will entweder mehr Sport machen oder abnehmen, dicht darauf folgt der Vorsatz, sich gesünder zu ernähren (zur Statistik). Kurzum: Wir sind also unzufrieden mit unseren Körpern und möchten schlanker und gesünder werden. 

 

Ich bin schon seit längerem ein Gegner davon, sich speziell an Silvester gute Vorsätze "auszudenken". Denn sind wir mal ehrlich: Unsere zig Vorsätze, die wir fassen, sind spätestens nach ein paar Wochen wieder vergessen oder schon wieder hinfällig. Oder sie frustrieren uns so sehr, weil wir an der Umsetzung scheitern, dass wir sie lieber ausblenden. 

 

Mich hat es tatsächlich entsetzt, diese Statistik zu lesen. Denn ich glaube, dass die Unzufriedenheit über unsere Körper nur die Spitze des Eisberges ist und es eigentlich viel mehr Sinn machen würde, sich mit den Wurzeln unseres „Leids“ zu beschäftigen. Denn manchmal entsteht unser Frust im Außen, weil wir uns an Maßstäben orientieren, die wir Tag für Tag in der Werbung, in der Presse und in unserem direkten Umfeld vermittelt bekommen – so auch, wie der „perfekte“ Körper aussehen sollte…

mehr lesen 0 Kommentare