Yoga Lifestyle

Über (negative) Facebook-Bewertungen, mein "altes" Ich & Gleichmut

Vor ein paar Tagen war es mal wieder soweit. Mein altes „Ich“, verletzlich, übersensibel und abhängig von Lob und Bestätigung anderer, übernahm das Kommando. Über Facebook erhielt ich für Monkey Yoga eine vernichtende Bewertung von einer Frau, die ich noch nie zuvor getroffen hatte. Teil einer JGA-Gruppe, die einen privaten Kurs bei mir gebucht hatte, aber zu spät und ohne Bescheid zu geben am verabredeten Standort ankamen. Als ich bereits wieder auf dem Heimweg zu meinem Baby & Mann war. Per Mail (eine Telefonnummer gaben sie mir nicht) tauschten wir uns noch aus und ich entschuldigte mich bei ihr. Aber ich sagte auch, dass man sich doch melden kann, wenn man sich verspätet! 

mehr lesen 2 Kommentare

Der Fluch der Unverbindlichkeit – Und was er mit uns macht

Kennt ihr das? Man trifft sich unerwartet im Vorbeilaufen oder im Fitnessstudio, quatscht für ein paar Minuten. Am Ende schlägt man vor, doch mal einen Kaffee zusammen trinken zu gehen. Doch vor lauter 100 anderer To Do's kommt es selten dazu…

 

Früher war es völlig normal, eine Verabredung eine Woche im Voraus festzuhalten, und zum vereinbarten Zeitpunkt an Ort X zu sein. Smartphones gab es damals keine, sodass man sich ohnehin nicht kurzfristig absagen konnte. Doch heute fällt es uns so unglaublich schwer, uns auf feste Verabredungen einzulassen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Lisa im Interview bei "I Love Montag": Wie ich zu meinem Traumjob gefunden habe

Gestern wurde ich für meinen ersten Podcast von Daniel Graffe für "I Love Montag" interviewt. Darin erzähle ich, wie ich vom klassischen Job im Konzern zur Gründung von Monkey Yoga kam und was ich zukünftig plane...

 

Vielen Dank, Daniel, dass ich Dein erster Podcast-Gast sein durfte! :)

mehr lesen 0 Kommentare

Meine DIY-Mala: Lasst uns kreativ werden!

Yoga Mala, Monkey Yoga, Mala Workshop
Meine Mala

Malas, also „Yogaketten“, gibt es mittlerweile in allen Farben und Formen zu kaufen. Doch ist es nicht viel schöner, seine eigene, ganz persönliche Mala zu kreieren? Gesagt - getan: Am Wochenende habe ich bei einem Workshop meine erste eigene Mala gemacht. In einer kleinen Gruppe verbrachten wir 3 gemeinsame Stunden im schönen In Balance Yogastudio bei Kerstin in Eppstein. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mainzer Powerfrauen: Gesa Kohlenbach // Annabatterie

Gründerinnen aus Mainz, Monkey Yoga
Gesa Kohlenbach - Annabatterie

Raus aus der Komfortzone zu gehen und etwas Großes zu wagen: Das haben alle Frauen gemeinsam, die ich Euch in meiner Serie "Mainzer Powerfrauen" vorstellen möchte.

 

Gesa Kohlenbach, die 34-jährige Mainzerin, hat mit der Gründung des Cafés Annabatterie in 2010 die Mainzer Café-Landschaft revolutioniert. Sobald man ihr gemütlich-lebhaftes Café betritt, weiß man, dass man an einem ganz besonderen Ort gelandet ist, an dem man entspannen möchte. Neben der wunderschönen Einrichtung mit plüschigen Sesseln lieben die Mainzerinnen die Annabatterie für die unglaublich leckeren Kuchen, Pancakes, Scones und das geniale Frühstück. Und so ist die Annabatterie definitiv nicht mehr aus Mainz wegzudenken und hat einen absoluten Kultstatus erreicht!

mehr lesen 0 Kommentare