Yoga & Mind

Meditation für Anfänger: Tipps & Tricks

Quelle: Christian Zehe / CZ Art
Quelle: Christian Zehe / CZ Art

Immer online, ständig unterwegs, volle Terminkalender…- Wir fühlen uns manchmal wie im Hamsterrad, und kommen kaum zur Ruhe. Und plötzlich, "dank" Corona-Virus: Von 100 auf 0 gebremst, werden wir zum Rückzug und Nichtstun gezwungen. Doch in uns herrscht noch immer der Modus "Always On", die Folge: Unsere Gedanken kommen nicht zur Ruhe, sondern werden durch die Unsicherheit im Außen noch mehr aufgewühlt. 

  

Ich selbst starte meinen Tag immer mit 10 Minuten Meditation, und fühle mich dadurch klar, ruhig und fokussiert. 

mehr lesen 0 Kommentare

Meine Top 5 Yoga-Podcasts

Jeder, der mich kennt, weiß, wie sehr ich Podcasts liebe. Egal ob beim Wäsche aufhängen, beim Frida-ins-Bett-bringen oder Autofahren, ich könnte mir einen Tag ohne Podcast kaum mehr vorstellen. An manchen Tagen, an denen ich mit dem falschen Fuß aufgestanden und in einer düsteren Laune festhänge, kann mich der richtige Podcast sogar aus meiner miesepetrigen Stimmung verhelfen! 

Heute möchte ich meine 5 liebsten Yoga-Podcasts mit Dir teilen (Werbung unbezahlt / unbeauftragt), weil ich hoffe, dass sie Dich ebenso inspirieren und begeistern werden! Ganz viel Spaß beim Reinhören…. 

mehr lesen 0 Kommentare

Goodbye Mainz - Auf zu neuen Wegen....

Keiner meiner bisherigen Blog-Beiträge war so emotional aufgeladen für mich, wie dieser - und es fällt mir schwer, die richtigen Worte zu finden für das, was ich Euch heute sagen möchte...

 

Wir werden im Oktober von Mainz in den Schwarzwald nach Nagold ziehen, weil Daniel, mein Mann, dort eine Stelle als Chefarzt angenommen hat. Für uns als Familie bedeutet dieser Schritt gleichzeitig unsere Heimat Mainz hinter uns zu lassen, und zeitgleich die Freiheit, uns endlich ein echtes Zuhause aufzubauen - ohne immer die Unsicherheit eines befristeten Vertrags im Nacken zu haben. 

 

mehr lesen 1 Kommentare

Über (negative) Facebook-Bewertungen, mein "altes" Ich & Gleichmut

Vor ein paar Tagen war es mal wieder soweit. Mein altes „Ich“, verletzlich, übersensibel und abhängig von Lob und Bestätigung anderer, übernahm das Kommando. Über Facebook erhielt ich für Monkey Yoga eine vernichtende Bewertung von einer Frau, die ich noch nie zuvor getroffen hatte. Teil einer JGA-Gruppe, die einen privaten Kurs bei mir gebucht hatte, aber zu spät und ohne Bescheid zu geben am verabredeten Standort ankamen. Als ich bereits wieder auf dem Heimweg zu meinem Baby & Mann war. Per Mail (eine Telefonnummer gaben sie mir nicht) tauschten wir uns noch aus und ich entschuldigte mich bei ihr. Aber ich sagte auch, dass man sich doch melden kann, wenn man sich verspätet! 

mehr lesen 2 Kommentare

Der Fluch der Unverbindlichkeit – Und was er mit uns macht

Kennt ihr das? Man trifft sich unerwartet im Vorbeilaufen oder im Fitnessstudio, quatscht für ein paar Minuten. Am Ende schlägt man vor, doch mal einen Kaffee zusammen trinken zu gehen. Doch vor lauter 100 anderer To Do's kommt es selten dazu…

 

Früher war es völlig normal, eine Verabredung eine Woche im Voraus festzuhalten, und zum vereinbarten Zeitpunkt an Ort X zu sein. Smartphones gab es damals keine, sodass man sich ohnehin nicht kurzfristig absagen konnte. Doch heute fällt es uns so unglaublich schwer, uns auf feste Verabredungen einzulassen. 

mehr lesen 0 Kommentare