Tipps für Deine Yogapraxis

Wie finde ich die richtige Yogamatte?

 og:image

Es ist kein leichtes Unterfangen, sich im (immer größer werdenden) Dschungel der Yoga-Matten zurecht zu finden. Besonders der Online-Kauf ist schwierig, da man eine Matte natürlich gerne erstmal unten seinen Händen spüren möchte, bevor man sich dafür entscheidet. Deshalb gibt's hier ein paar Tipps von mir, wie Du Dich richtig entscheidest.

 

Doch bevor Du Deine Yoga-Matte kaufst, stelle Dir unbedingt ein paar Fragen

  1. Wo möchte ich Yoga machen? Wenn du deine Matte mit auf Reisen nehmen möchtest oder oft mit ins Studio nimmst, sind Gewicht und Transportfähigkeit natürlich entscheidend. Für Zuhause kannst du eine dickere Matte mit besserer Dämpfung wählen.
  2. Welche Form von Yoga mache ich? Wenn dynamischere Formen wie Power Yoga oder Vinyasa Yoga Dein Ding sind, ist die Rutschfestigkeit der Matte ein wichtiger Aspekt. Wenn Du mehr Yin Yoga übst, solltest Du auf mehr Komfort, als eine dickere Matte, achten. 
  3. Welches Material soll es sein? Die Auswahl ist riesig und reicht von einfachem Gummi  bis zur Schurwolle. Wichtig ist, dass Dir Deine Matte sicheren Stand gibt. Umwelt- und menschenfreundliche Produktionsbedingungen sollten aber natürlich auch ein wichtiges Kriterium sein. 
  4. Wie viel Geld bin ich bereit auszugeben? 
mehr lesen 0 Kommentare

Tipps, wie es mit Deiner Home-Yogapraxis diesen Winter klappt

Monkey Yoga
Mein Yogaplatz zu Hause

Die Tage werden kürzer, es ist wieder einer dieser windig-nass-kalten Herbsttage und Du freust Dich schon auf Dein gemütliches Sofa nach Feierabend? Falls Dein innerer Schweinehund zu stark ist, lässt Du deinen geplanten Stopp im Yoga- oder Fitness-Studios dann doch schon mal ausfallen, um ohne Umwege nach Hause zu fahren… 

 

Mir fällt es an solch Tagen jedenfalls echt schwer für Yoga nochmal das Haus zu verlassen. Um dennoch jeden Tag auf die Matte zu kommen, habe ich mir zu Hause meine kleine Yoga-Oase eingerichtet, in der ich mich komplett ruhig und geborgen fühle. Manchmal sind es nur ein paar Minuten nach dem Aufwachen, an anderen Tagen spüre ich plötzlich jede Menge Energie, wenn ich erstmal angefangen habe. 

 

Deshalb gibt’s ein paar Tipps von mir, wie Du Dir Deinen perfekten Yoga-Platz zu Hause einrichtest…

mehr lesen 0 Kommentare

5 Minuten am Tag: Meditieren für Anfänger...

Quelle: Christian Zehe / CZ Art
Quelle: Christian Zehe / CZ Art

Lange Zeit habe ich einen Bogen um Meditation gemacht... Das alles war mir zu esoterisch, zu passiv, zu verstaubt. Entspannung gerne, aber still sitzen und nichts tun? Nichts für mich, dachte ich. Ein Meditationskissen besaß ich zwar, aber es diente bis dahin nur als „Deko-Kissen“ in meiner Wohnung ;)!

 

Als ich immer wieder hörte und las, dass bereits 5 Min. täglich eine echte Wirkung haben können, habe ich den Versuch gewagt und bin eines besseren belehrt worden!

mehr lesen 0 Kommentare